Edith auf Fairness-Tour – und weiter geht’s!

22. September.
Keine Müdigkeit vortäuschen, der Wahlkampf geht weiter. 🙂 Und mit dabei im schönen Mostviertel ist auch wieder unser Landesparteiobmann Walter Rosenkranz.

Den traditionellen Bauernmarkt in Waidhofen/Ybbs, der jeden Dienstag und Freitag vormittags geöffnet hat, nützten wir gleich für eine vitaminreiche Stärkung. Denn danach wartete Bruckners Bierwelt in Gaming auf uns, die nicht nur mit Bierspezialitäten lockt, sondern auch mit viel Wissenswertem über den Brausaft.

In Lunz besichtigten wir das Amonhaus, das im Spätmittelalter als Zentrum der Eisenverarbeitung und der „Schwarzen Grafen“ hervorragenden Ruf genoss. Heute kann man dort das Hammerherren- und ein Handarbeitsmuseum besichtigen, außerdem wird das 1551 errichtete Haus mit seinem Sgraffito-Schmuck als Rathaus genutzt.

Abschließend konnten wir uns noch von der großartigen Arbeit unserer Einsatzkräfte überzeugen. Und zwar im Rahmen einer Katastrophenschutzübung in Lackenhof am Ötscher, bei der mehr als 800 Angehörige des Bundesheeres, der Feuerwehr, des Roten Kreuzes und anderer Freiwilligenorganisationen teilnahmen.

24. September: Unterwegs am Kollmitzberger Kirtag.
Gemeinsam mit Landesparteiobmann Walter Rosenkranz besuchte ich den Kollmitzberger Kirtag (in der Marktgemeinde Ardagger), der zu den ältesten und größten Österreichs zählt. Ca. 300 Aussteller und mehr als 30.000 Besucher sind alljährlich begeistert von der wunderschönen Atmosphäre und Kulisse des Kirtags, der rund um den 469 m hohen Kollmitzberg angesiedelt ist.

28. September
Noch 2,5 Wochen bis zur Wahl.  Unsere Donnerstag-Tour begann beim Amstettner Bauernmarkt, wo wir fleißig Flyer, Maskottchen und Kugelschreiber unter die Leute brachten.

Am Nachmittag besuchten wir den Mostheurigen Haider in Weistrach und den Bezirksstammtisch in Marbach im Bezirk Melk. 

 

30. September
„Bau g´scheit“, so lautet das Motto der diesjährigen Bau- und Energiemesse in Wieselburg. Wie immer nicht nur eine tolle Gelegenheit, mit Bürgern in Kontakt zu treten, sondern sich auch über die neuesten Trends in Sachen Hausbau und Sanierung zu informieren. 

Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.