Equal Pay Day: Ab 11. Oktober arbeiten Frauen „gratis“

traurigersmilieDer 11. Oktober ist für Frauen nicht unbedingt ein Tag, um mit Prosecco anzustoßen. Ab diesem Tag arbeiten Frauen laut einer Studie „gratis“. Und das ohne Berücksichtigung ihrer Funktionen im Familienkreis. Frauen müssen im Jahr 2016 statistisch gesehen 82 Tage länger arbeiten, um das Einkommen der Männer zu erreichen, sodass der sogenannte „Equal Pay Day“ dieses Jahr auf den 11. Oktober fällt. Ganzjährig vollbeschäftigte Männer verdienten durchschnittlich 48.863 Euro jährlich, Frauen nur 37.935 Euro. Dabei handelt es sich um eine Differenz von 10.928 Euro bzw. 22,4 Prozent. Die minimale Verbesserung von 0,07 Prozentpunkten gegenüber dem Vorjahr ist nicht einmal ein Tröpfchen auf dem heißen Stein. NÖ liegt zwar leicht über dem Durchschnitt  mit 22,9 Prozent, Grund zur Freude gibt es aber nicht.
„Der Standard“ hat einen Artikel zu einer Studie zu diesem Thema geschrieben.
Und bei all diesen Statistiken ist noch gar nicht berücksichtigt, dass viele Frauen auch Arbeiten leisten, die überhaupt nicht bezahlt werden: die Kindererziehung, die Pflege älterer Familienmitglieder oder die Haushaltsführung.

Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.