Familien sind nicht ersetzbar, geben wir gut auf sie acht!

Familien stehen in der heutigen Welt vielfach unter Druck und zeigen Auflösungserscheinungen. Sie können aber durch nichts Gleichwertiges ersetzt werden.
Sie sind im Idealfall ein Ort der Geborgenheit, der Liebe, der Solidarität, wo füreinander gesorgt und eingestanden wird. Um stark und belastbar zu werden und zu bleiben, braucht es stabile familiäre und emotionale Bindungen. Aus diesen Gründen sollten wir Familie schützen und auf sie acht geben, statt ständig ihre Fundamente zu untergraben und sie infrage zu stellen.
Bei jungen Menschen ist der Wunsch nach einer Familiengründung und einer stabilen Familie sehr hoch. Das soll uns Hoffnung geben.

Ein interessanter Kommentar dazu in „Die Presse“

Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.