Frauenpower in St. Pölten

Frauenpower im St.Pöltner Wahlkampf

Beim „Frauen-Standl“ in der St. Pöltener Kremsergasse ging heute so richtig die Post ab!
Die FPÖ-Frauen zeigten im Gemeinderatswahlkampf vollen Einsatz und informierten die St. Pöltener Bevölkerung über das Wahlprogramm von Gemeinderatskandidatin Heidelinde Rosskopf.
Der Hauptpunkt im Politprogramm von Rosskopf ist eine l(i)ebenswerte Schul-, Spiel- und Freizeitumgebung für unsere Kinder in der Stadt.
Sie fordert: „Schluss mit dem Vandalismus und der Vorherrschaft von Einwandererkindern auf unseren Spielplätzen und in den Parks. 80 Prozent Kinder mit nichtdeutscher Muttersprache in den städtischen Schulen sind zu viel!“

 

 

 

Heidelinde Rosskopf und Edith Mühlberghuber - Wir haben ein offenes Ohr für die Bürger!

 

 

 

Außerdem sind der Aufbau von betreutem Wohnen sowie ein Kinder- und Erwachsenenhospiz für unsere St. Pöltener, wichtige Forderungspunkte von Rosskopf, für deren Umsetzung sie kämpft.
So war es mir ein Vergnügen und eine große Freude die engagierten St. Pöltener FPÖ-Damen bei ihrem Wahlkampf zu unterstützen!
Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.