Gespendet, nicht geschüttet …

muehli wasserDie „ALS Ice Bucket Challenge“ (Eiskübelherausforderung) hat auch mich erreicht. Es geht dabei darum, sich einen Eimer Eiswasser über den Kopf zu gießen und danach drei Personen zu nominieren, die 24 Stunden Zeit haben, es einem gleichzutun. Will man sich keinen Eimer Wasser über den Kopf gießen, soll man 100 Euro an die ALS (Nervenkrankheit) Association spenden.

Liebe Rosa Ecker, danke für die Nominierung! Für mich liegt der Sinn der Aktion abseits des Showcharakters in aktiver Unterstützung jener, die es brauchen. Deshalb nehme ich die Herausforderung gerne insofern an, als ich 100 Euro an die ALS Association und 100 Euro an das St. Anna Kinderspital spenden werde.

Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.