Guten Morgen Frau Minister!

Sieht aus als wäre der Winterschlaf von Frau Minister Karl endlich vorbei und auch die Frühjahrsmüdigkeit scheint überwunden. Es freut mich dass Frau Karl auf meine Initiative „Gemeinsame Obsorge“ den Kindern zuliebe eingeht und rasch mit Frau Heinisch Hosek verhandeln will. –> siehe Kurierartikel

Ich befürchte aber, dass es zwischen Karl und Heinisch-Hosek noch lange zu keiner gemeinsamen Lösung kommen wird und die Leidtragenden wieder die Kinder sind, da sich die die SPÖ völlig uneinsichtig zeigt. Deshalb werde ich auch nicht müde, immer wieder Vorträge und Diskussionen über die „Gemeinsame Obsorge“ abzuhalten, so wie am Dienstag den 7. Juni beim FPÖ-Stammtisch in Schwechat, zu dem mich Bundesrat Johann Ertl eingeladen hat.

Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.