Söhne-Hymne! Und die Erde dreht sich noch immer…

Vail / Beaver Creek:
Bei der Siegerehrung von WM-Goldmedaillengewinnerin Anna Feininger wurde die österreichische Bundeshymne gesungen – im Original, also ohne die Töchter !

Zwei Tage später wurde Hannes Reichelt die Goldmedaille für den Sieg im Super-G überreicht. Wieder wurde der Text der österreichischen Nationalhymne falsch (oder doch richtig?!) gesungen.

Loosdorf
Am Freitag fand die Angelobung der Grundwehrdiener( auch Frauen wurden angelobt) aus den Garnisonen Amstetten, Melk, Mautern und Allentsteig in der Marktgemeinde Loosdorf statt. Am Beginn der Feierlichkeit wurde von der Militärmusik NÖ die Bundeshymne gespielt.

Beim Mitsingen hielten sich die Gäste nicht an die Gender-Hymne, es wurden die Söhne besungen. Und?
Hm, mir wäre nicht aufgefallen, dass deshalb die Erde gebebt hätte oder bedrohliches Donnergrollen am Horizont vernehmbar gewesen ist, auch die angelobten Präsenzdienerinnen schienen in ihrer Laune nicht beeinträchtigt worden zu sein … 🙂
Man darf gespannt sein, ob beim Volk jemals die hineingekünstelten Hymnen-Töchter ankommen werden.
Was meinen Sie dazu, Frau Rauch-Kallat?

DSC04979

 

Zu früh gefreut, Frau Rauch-Kallat – ich wurde nicht verhaftet, sondern nur schützend flankiert von der Staatsgewalt 🙂

 

Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.