Oh Mann: Väterkarenz künftig auch für Frauen möglich

Mit einer Änderung des Väter-Karenzgesetzes können künftig auch Frauen,
deren eingetragene Partnerin oder Lebensgefährtin durch medizinisch unterstützte Fortpflanzung ein Kind bekommt, Elternkarenz nach dem Väter-Karenzgesetz in Anspruch nehmen.

Dieses Gesetz wurde heute in der Nationalratssitzung ohne die Stimmen der FPÖ beschlossen!

Wie werden in Zukunft die LINKEN und die ÖVP diese Frauen in „Gendersprech“ bezeichnen? Sind das dann „Väterinnen“? :-))

Zur Info:

Seit Jänner 2015 ist in Österreich die Samenspende auch für lesbische Paare erlaubt. Beide Frauen gelten nun nach der Geburt des Kindes automatisch als Eltern. Voraussetzung für eine Samenspende ist eine Lebenspartnerschaft. Eine Ehe oder Eingetragene Partnerschaft ist nicht nötig.

Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.