Von mild bis kräftig – von süß bis resch

 

Mostkirtag in Weistrach – das Fest der Baumblüte

Auch beim diesjährigen Mostkirtag in Weistrach gab es wieder Most in jeder beliebigen Geschmacksvariante.

Was die Marillenblüte für die benachbarte Wachau – ist die Birnbaumblüte für das Mostviertel. Jedes Jahr im April verwandelt sich das sanft hügelige Land in ein duftig weißes Blütenmeer. Rund 300 verschiedene Mostbirnsorten gedeihen im Mostviertel. Etwa 20 davon eignen sich für die Mostproduktion besonders gut. Da Birnen weniger Säure als Äpfel haben schmecken Birnenmoste milder als die kräftigeren Apfelmoste.

Mit den Mostprinzessinen und dem Bürgermeister von Weistrach

 

Vorzüglichen Most gab’s auch beim Stand des Siedlerverein-Weistrach

 

… und noch eine Mostprinzessin

 

 

 

 

 

 

 

 

Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.