Stopp der Gewalt an Frauen

12. Dezember 2019

20 Prozent der Frauen ab 15 Jahren haben bereits Gewalterfahrung am eigenen Leib erleben müssen, 35 Prozent aller Frauen in Österreich wurden schon einmal sexuell belästigt. Hinter den Statistiken, Zahlen und Fakten stehen Einzelschicksale, die uns aufrütteln müssen. Und: 50 Prozent der Frauenmörder sind fremde Staatsbürger....

Der gefährlichste Ort für Frauen sind nach wie vor die eigenen vier Wände, sie sind in diesem Teufelskreis der Gewalt oft handlungsunfähig. Aus einer aktuellen Studie zu den Frauenmorden in unserem Land geht aber auch hervor, dass 50 Prozent der Frauenmörder fremde Staatsbürger sind.

Die Migrationsströme in den letzten Jahren haben auch fremde und unmenschliche Wertehaltungen zu uns importiert, wie etwa den Islamismus und damit verbunden auch ein Frauenbild, das von uns ganz klar abgelehnt wird. Ich sage, es ist mehr noch: nämlich eine völlige Entwertung der Frau. Es ist eine Situation, bei der die Frau vom Subjekt zum Objekt wird. Wo der Mann über die Frau verfügt und wo es immer mehr zu extremen und schweren Gewaltverbrechen kommt - bis hin zu den Morden in den letzten Jahren!